Neues aus

Neues aus

Montag, 11. Dezember 2017

Porzellanmalen: Mein Weihnachtsteller

Neulich war ich mit meinen Mädchen zum Porzellanmalen.

Habt Ihr das schon mal ausprobiert? Das ist etwas ganz tolles, wenn man mal mit anderen kreativ sein möchte:

In der Porzellanmalwerkstatt sucht man sich einen Rohling aus, zum Beispiel eine Schale, Tasse oder Teller, und kann den dann nach Herzenslust bemalen, betupfen oder bestempeln. Dazu kann man meistens gemütlich Kaffee trinken und ein bisschen quatschen. Aufgrund dieser wirklich großartigen Quality-Time rückt das Produkt am Ende fast in den Hintergrund, aber natürlich ist man trotzdem wahnsinnig neugierig auf sein Werk, das man nach ein paar Tagen Geduld dann fertig gebrannt abholen kann.

Ich wollte gerne einen weihnachtlichen Keksteller haben, der farblich zu meinen hellgrünen Kaffeebechern passt.

Und so sieht er aus:



Ich habe den Rand dick mit Farbe bestrichen und das Muster dann mit einem Zahnstocher reingekratzt. Die Idee dazu war mir gekommen, als ich meine Weihnachtsbriefumschläge gekauft habe - die finde ich nämlich wunderschön.







Das Rotkehlchen ist ja ein typisches (britisches) Weihnachtsmotiv. Beim Malen mit den Porzellanfarben kann man ganz tolle Aquarell-Effekte erzielen, denn sie lassen sich mit etwas Wasser verdünnen und vermischen und werden mit jedem Auftrag kräftiger, so dass man auch dadurch schöne Nuancen erzielen kann.



Weil ich am Ende noch auf meine Mitmalerinnen warten musste, habe ich die Gelegenheit genutzt und auch noch den Boden bemalt:



Also, in diesem Sinne: Eine schöne Weihnachtszeit - Rejoice and be merry!

Eure Ida von Katthult

P.S.: Für alle Hamburgerinnen unter Euch, die auch mal zum Porzellanmalen gehen möchten - mein Teller und ich haben hier zueinander gefunden: https://diemalbucht.de/



Kommentare:

  1. ohhhhhhh is der guat gelungen
    des würd ma ah gfalln mal selber zu machen

    wünsch da no ah feine WEIHNACHTSZEIT
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Super schön ist der Teller geworden liebe Ida. Ich kann halt gar net zeichnen und malen deshalb bewundere ich jeden der das kann. Ich bin begeistert, der Teller würde mir auch gefallen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. So ein süßer Teller!
    Da möchte man gar nichts drauflegen auf das süße Rotkehlchen:)
    Auch der Rand ist super,wow!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Teller sieht so perfekt aus.
    Und das Rotkehlchen ist ja süß. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein richtiges Schmuckstück!!!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen