Neues aus

Neues aus

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Krasse Gurke!


Neulich im Weihnachtswald:





  • Fränzi, nur noch 12 Tage bis Weihnachten.
  • Oh ja, oh ja! Da gibt's dann Fliegenbraten mit viel Kruste und Rotkohl. Mjam!
  • Fränzi, Du bist verfressen. Lass uns lieber nochmal "Oh Du fröhliche" üben.
  • Na gut, Fridolin, aber spiel nicht wieder so schief. Sing lieber mit! Mimimimiiii... Lalalalaaa...
  • (Oh je, bloß weg, jetzt geht das Gequake wieder los...)





  • Fränzi, Fridolin, hört auf! Das ist ja nicht zum Aushalten!!! Außerdem heißt es nicht "knabenbringende Weihnachtszeit"... Und a propos bringen - die Post ist da!







  • Hey, Fridolin, guck mal, was ist das denn?!
  • Keine Ahnung, Fränzi, sowas hab ich hier noch nie gesehen!
  • Man ist das groß! Sowas hab ich bestimmt nicht bestellt.
  • Aufmachen, Fränzi, ich will das sofort aufmachen!



  • Oh, guck mal. Kerstin und Stephi von den Bienenelfen haben uns einen Engelskarton geschickt.
  • Wie nett von den beiden!
  • Hey, Fridolin, das wäre doch ein tolles Versteck super Stauraum für deine Trompete!
  • Öh, meinst Du, Fränzi? Aber dann kann ich ja gar nicht mehr so viel darauf spielen!
  • Eben, Fridolin, eben...



  • Ruhe da draußen, wir wollen schlafen!!!





  • Booaaaaaah - guck mal, Fridolin, ganz, ganz viel Schokolade ist da drin! Nur für uns!
  • Oh ja, Fränzi, bestimmt ist da auch welche mit Fliegenfüllung dabei. Die mag ich am liebsten!
  • Ja, und die mit den crispen Fliegenbeinen, die ist auch super!!!





Ruuuuuheeee!
Jetzt reichts aber!
Wir wollen schlafen!
Fränzi und Fridolin, das kommt alles in mein goldenes Buch. So geht es ja nun nicht, Ihr beiden Störenfriede!
Fangt lieber wieder an zu singen!
Bloß das nicht, da schmelz ich ja weg!
Dann packt halt weiter aus!





  • Ooooh, guck mal, was hier noch drin ist!
  • Halt, Fränzi, nicht essen!
  • Wieso, ist doch ne Gurke! Schmeckt auch gut!


  • Ach Fränzi, du Ignorant. Das ist nicht irgendeine Gurke. Das ist eine echte Weihnachtsgurke. Die musst Du an den Christbaum hängen!
  • An den Christbaum? Was soll sie denn da, bitte? So grün und klein wie die ist, sieht man sie doch gar nicht.
  • Eben, Fränzi. Die soll man auch nicht sehen. Die soll man finden. Und wer sie zuerst findet, darf das erste Geschenk auspacken.
  • Echt? Geschenke auspacken?
  • Ja klar, Fränzi, in 12 Tagen ist doch Weihnachten.
  • Oh ja, Du hast ja recht! Dann lass uns bloß noch mal üben: Oh Du fröhliche, oh Du seelige, gurkenbringende Weihnachtszeit!





  • Och nöööö - nicht schon wieder!!!






  • Dann kau ich jetzt eben ein bisschen an Fridolins Trompete...
  • Fränzi, wag es nicht, das ist ein Erbstück!!!
  • Ruhe, verdammt noch mal! Von wegen, stille Nacht im Weihnachtswald!!!





Vielen Dank an die Bienenelfen für diesen zauberhaften Gewinn, der glücklicherweise rechtzeitig vorm Verschlucken gerettet werden konnte...

Eure Ida

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Ida,
    das war ja ein unterhaltsames Stück in der Früh´! Obwohl ich Dir fast nicht die Sache mit den Füllungen der Schokolade verzeihen kann... ich hoffe, ich denke nun nicht immer daran, wenn ich diese, meine, Lieblingsschokolade sehe! Aber vielleicht tut das auch ganz gut, wenn ich so an mir runterschaue ;o)
    Ich gratuliere Dir jedenfalls herzlich zu Deinem Weihnachtsgürkchen und bin froh, daß Du es noch retten konntest vor der klebrigen Zunge! Die Fröschlein sind echt der Knaller!!
    Viel Freude beim Gürkchensuchen am Heiligen Abend. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Ida,
    ich musste sehr schmunzeln über deinen Post :-)
    Gratuliere dir zu deinem Gewinn *mit dir freu* hüpf hüpf hurra* :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin liebe Ida, du bist ja schon gut drauf:-)) Süße Geschichte und die Weihnachtsgurke ist wunderbar. Ich muss mir auch noch irgendwo so eine besorgen. Hoffentlich finde ich die hier auf dem Dorf... Dein Weihnachtsdorf mit Tannen und Hirschleuchter ist sehr schön♥ Ich wünsche dir einen stimmungsvollen dritten Advent, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida,

    juhu, da war die Post aber schnell :-)). Herrlich, die Geschichte mit den süßen Fröschen im Winterwald. Ich freu mich mit Euch und wünsche einen wunderbaren 3. Advent.

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Lustige Geschichte:o). Frösche an Weihnachten!! Von dem Brauch mit der Gurke habe ich erst vor kurzem gehört. Viel Spaß damit.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich ;o)! Herzlichen Dank für diesen süßen post und herzlichen Glückwunsch zu diesen süßen Gewinn ;o)! Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    *lach*
    Ich muss doch öfter meine Brille aufsetzten.
    Als ich was von Gurke las und die Fröschlies nur auf dem kleinen Vorschaubild sah,
    daschte ich sie seien aus Gurke "geschnitzt"!!! *gg*

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ida,
    wie schön ist das denn???!?!?! Ich grinse hier wie ein Honigkuchepferd (oder eher Honigkuchenfrosch) vor mich hin!!!! DAAAAAAAAAAAAANKEEEEE!!!
    Glg, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ida,
    was für eine Knallergeschichte, wie schön dass Fränzi und Fridolin die Gurke gefallen hat. Hoffentlich hatte die Schokolade auch die richtige Füllung für die Beiden. Wünsche Dir einen schönen Dritten Advent.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen