Neues aus

Neues aus

Dienstag, 6. August 2013

Was macht eigentlich...?

...die Wundermuschel?




Wer kennt die noch?

Als ich klein war, brachte mir mein Vater von einer Geschäftsreise eine unscheinbare weiße Muschel mit. Da ich etwa fünf Jahre alt war, war eine Muschel ein überaus willkommenes Geschenk, das ich - unscheinbar oder nicht - sofort in meine Schatzkiste legen wollte. 




Doch stattdessen bekam ich ein Glas Wasser, in dem ich die Muschel versenken sollte. Wie bitte? Meine schöne Muschel? Da wird die ja ganz naß!

Aber ok, ich war fünf und experimentierfreudig, also tat ich, was die Erwachsenen sagten. Und kaum war die Muschel im Wasser gelandet, öffnete sie sich ein kleines Stückchen.

Nun sah ich etwas Grünes darin schimmern - meine Neugier war geweckt. Was hatte es mit dieser Wundermuschel auf sich? Und war da nicht sogar etwas Rotes zu erahnen? Wie kam das in die Muschel?!

Es dauerte nicht lange, und ein geheimnisvolles Wunder geschah: Die Muschel öffnete sich komplett und daraus entfaltete sich eine Rose aus Papier! 

Es war eine Art Metamorphose - ich glaube, ich hatte bis dahin kaum etwas Schöneres und Magischeres erlebt. Dagegen sind die heute üblichen Miniatur-Handtücher, die sich im Wasser aus einem festen Klumpen entfalten, ein Witz. Überhaupt nicht zu vergleichen mit der Schönheit der Wundermuschel.




Leider gibt es diese Wundermuscheln heute kaum noch. Für die Einschulung meiner Tochter hatte ich aber eine im Internet bestellt - und für ihre Schwester dann gleich noch eine zweite.







Beide Mädchen waren begeistert von dem schönen Effekt - aus ihren Muscheln wuchsen echte Korallen, die anscheinend längere Zeit haltbar sind.






Schön, oder?





Ob es für sie auch ein magischer Moment war, bezweifel ich. Aber auf jeden Fall etwas ganz Besonderes. Und irgendwie passend für den ersten Schultag.

Eure Ida

Nachtrag: Weil so viele Nachfragen kamen: Ich habe die Wundermuschel über ebay bei 123gutedinge bestellt.

Kommentare:

  1. Ach Ida,
    die Muschel kenne ich ebenfalls noch!
    Was war ich fasziniert!
    Eine sehr schöne Erinnerung! Danke dafür!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! So was habe ich noch nie gesehen.
    Wo hast du die gefunden?
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Schön!! Ich liebe diese Muscheln, schon als Kind... immer wieder schön!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida, die sind wirklich wunderschön! Kannte ich noch gar nicht!! Wo hast Du sie bestellt? LG, Rieke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ida,
    wie schön!
    Ich glaube, so eine hatte ichals Kind auch mal!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. An die kann ich mich auch noch erinnern. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ganz, ganz süße Idee und für die beiden Mädels bestimmt eine tolle Sache! Du hast das echt schön in Szene gesetzt... jetzt hätte ich auch gerne so eine ;-)

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Eine ganz wunderbare Idee - die kenn ich von früher auch. Ich fand die als Kind immer großartig und habe mich jedes Mal auf den Urlaub gefreut, da man die Wundermuscheln dort kaufen konnte. Wenn ich sie irgendwo entdecken würde, dann würden ich sie auch heute noch sofort mit nach Hause nehmen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Idee, die für mich ganz Neu ist. Kannte bisher solche Muscheln nicht.
    Beide Muscheln sehen in den Gläsern klasse aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ida,
    oh ja,die kenn ich auch noch:)War damals auch ganz fasziniert!
    Schön, daß du sie für deine Mädels neu entdeckt hast!
    Es gibt ja auch so Muscheln wie ein Lolli innen drin als Süßigkeit, kenn ich auch noch von früher.
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen