Neues aus

Neues aus

Donnerstag, 11. April 2013

Unser Schornstein soll schöner werden!

Gestern Abend hatte ich eine von diesen spontanen Ideen, und wie das mit meinen spontanen Ideen so ist: Die müssen sofort, aber SOFORT in die Tat umgesetzt werden!

Ich bin also hektisch durchs ganze Haus gelaufen, habe vom Keller bis zum Dachboden gesucht, und dann hatte ich sie endlich: zwei Fläschchen mit Tafelfarbe (vor kurzem mal so ins Blaue hinein bestellt, eins davon irrtümlich zuviel) und war heilfroh und voller Tatendrang. 

Mit meiner nagelneuen, edlen weißen Hose bekleidet (war ja eine spontane Idee, da MUSS ich sofort loslegen!) habe ich mich also ans Pinseln gemacht.

...was ich angemalt habe? Ja, klar, sagt ja der Titel schon: 
Unseren Schornstein!





Also, das ist so: Ich habe Euch ja schon mal Bilder von meinem Nähzimmer gezeigt. 

In der Mitte dieses Zimmer steht der Schornstein, und zwar genauso schief wie der schiefe Turm von Pisa (weiß jemand, warum das so ist? Bitte unbedingt sagen, würde mich brennend interessieren!). 
An zwei Seiten ist er ganz schön gestrichen, vor der dritten steht ein Billy, nur an der vierten hatte er schlimme Durchsottungen. Die habe ich mit speziellem Isoliergrund zwar abdecken können, dafür sah er nun aber ziemlich gescheckt aus und sollte schon seit langem mal gestrichen werden.




In den letzten Tagen habe ich immer mal wieder darüber nachgegrübelt, was einem Schornstein denn so steht, und da hatte ich dann - ihr ahnt es schon - MEINE SPONTANE IDEE.
Mit Tafelfarbe habe ich unserem Schornstein eine neue Berufung gegeben, denn wenn ich jetzt nähe, kann ich mir Maße und Skizzen dort schnell notieren.




...dachte ich jedenfalls, denn kaum war die Farbe trocken, fingen meine Kinder an, sich darauf auszutoben - eben ganz nach dem Motto: Unser Schornstein soll schöner werden!












Macht natürlich auch echt Spaß, mal auf einer so großen Tafel zu malen. Dazu muss ich sagen, dass der Untergrund natürlich alles andere als gleichmäßig ist, aber das Malen geht trotzdem ganz gut. Wenn ich mal viel, viel Zeit habe, fange ich vielleicht an, ihn nochmal so ganz von Grund auf zu spachteln und zu schleifen, damit er noch tafeliger wird.











Aber bis dahin werden wohl noch ein paar Bilder gemalt werden, denn mein Nähzimmer hat sich in letzter Zeit mehr und mehr zum zweiten Wohnzimmer gemausert, in dem Schlafpartys veranstaltet, Handstand-Abrollen geübt, Kassetten gehört und Legosteine verbaut werden, während ich mir meine Arbeit mit nach oben nehme. Ist halt gemütlich unterm Dach. Und nun ist auch noch unser Schornstein schöner geworden!

Ich wünsche Euch allen ein schönen Wochenausklang und freue mich riesig über die vielen, vielen Besucher und netten Kommentare - ihr seid spitze!

Eure Ida




P.S.: Die weiße Hose hat meine spontane Idee zum Glück unbeschadet überstanden, über Tafelfarbeflecken hätte ich mich im Nachhinein sicher ziemlich geärgert...

...und jetzt ist auch noch viel RUMS dabei!

Kommentare:

  1. Super Idee, praktisch und schick gleichermaßen... Ich habe mal im Nachthemd eine Terassenumrandung gestrichen... Manches muss man sofort und ohne jeden Aufschub umsetzen hähä... Lg Julia

    AntwortenLöschen
  2. Dein ganzes Bloghaus ist ein wahrer Traum! Deine Deko, Ideen,... der Wahnsinn! Bei Dir muss ich einfach regelmäßige Leserin werden!

    LG
    Merline

    AntwortenLöschen
  3. liebe ida,

    das ist eine supergeniale idee!!
    schade, dass wir keinen schornstein haben, den ich bemalen könnte. kinder sind auch schon aus dem haus, die ihn bemalen würden.
    aber da kämen mir garantiert tausend passende ideen, wie ich den tafelschornstein sinnvoll/dekorativ nutzen könnte.

    warum er allerdingst so schief steht, weiß ich nicht. vielleicht hängt es damit zusammen, dass er so einen besseren zug hat??
    wir mußten bei der renovierung und neuanschaffung unseres kaminofens das ofenrohr waagerecht verlegen. senkrecht ging nicht. der schornsteinfeger machte daher zur auflage, das rohr schräg, also nach oben ansteigend, anzubringen, damit ein ordentlicher zug gewährleistet wird. sieht ziemlich doof aus, so ein "schiefes" rohr vor der wand, aber eben nicht zu ändern.

    oder ist der schornstein selber gar kein schiefer turm von pisa, sondern nur so schräg verputzt worden?

    liebe grüße und einen schönen start ins wochenende
    gaby

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida,

    das ist ein super tolle Idee, ich bin begeistert.
    Das du gleich in der weißen Hose gepinselt hast, grins, gut, dass sie es unbeschadet überstanden hat.

    Einen lieben Gruß sendet Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine praktische Idee.
    Ist der Schornstein noch in Betrieb? Und was sagt der Schornsteinfegr dazu? Sonst würde ich am unteren Ende mal nachschauen ob da alles in Ordnung ist. Hm, sehr merkwürdig.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Oh....und die Entstehungsgeschichte dazu ist ja der Knaller....vor Allem mit der weißen Hose!!! Lass DIr gesagt sein, hätte meine Buxi nie nicht überlebt!!!

    Bin auch ganz blaß vor Neid über dein hübsches Kämmerlein!!

    GlG
    die DIn

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ida,
    eine super Idee! Gefällt mir richtig gut und das Bild, dass deine Töchter gemalt haben, ist sehr schön.
    Bei mir hätte die weiße Hose, diese Aktion unbeschadet wohl nicht überstanden. Ich kleckere gerne bei solchen Arbeiten :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. hast du auch so ein schiefes haus wie ich??? :) oh ja, bei uns ist so gut wie kein rechtes eck im haus und es steht trotzdem :) die spontane idee finde ich suuuuuuuper! und wie man sieht die mädels haben richtig spass daran, den schorstein zu verschönern :) lg und ein schönes wochenende von aneta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ida!
    Ich stelle mir gerade Deine Aktion bildlich vor und lach mich halb schlapp!! Aber ich glaube wir dekoverrückten können nicht warten... ich habe immer Angst, dass sich im Kopf was staut... wäre doch zu dumm, oder?? Deine Idee ist genial und Deine Mäuse haben sichtlich Spaß! Hast Du einen Tafellack, der nicht stinkt... ich habe immer nur den miefigen und die Tafeln müssen erstmal eine Woche draußen lüften, ehr sie rein dürfen. Hab ein schöne Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  10. wow, wie genial ist das denn?
    Deine Kinder sind ja super begabt, die zeichnen ja großartig!

    Eine tolle Idee für´s super schöne Nähzimmer :-)

    VLG
    pipa

    AntwortenLöschen
  11. Eine wirklich tolle Idee und sie steht ihm gut, dem schiefen Turm ;-) Ich bin genau so: Fürs Hosewechseln bleibt nie Zeit -Ideen werden megaspontan umgesetzt. Und sag mal: Deine Mädchen zeichnen ja wie Picasso! Wahnsinn - in dem Alter!
    Schönes Wochenende!
    Mina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ida,

    mir gefällt es sehr gut bei euch, und der schiefe Kamin ist wunderschön. Wir haben ein altes Häuschen in dem auch alles schief ist (Fensterbänke) oder zu eng (Türen)oder zu niedrig (Decke) aber normal kann ja jeder, oder? Viel Spaß weiterhin, ich schaue immer gerne bei dir vorbei.
    Sonnige Grüße, Sabine aus Stolberg

    AntwortenLöschen
  13. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Hey,
    wie cool, ich bin genauso!!!!!!!! Das nicht mal mehr Zeit zum Umziehen bleibt, obwohl das schlechte Gewissen sofort nagt - und das schlimme ist, mein Sohn ist auch so...
    Ein toller Blog, ich komme gerne wieder.
    Liebe Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen