Neues aus

Neues aus

Mittwoch, 9. Januar 2013

Was lange währt...

...wird jetzt endlich fertig.

Kennt Ihr das? Es gibt so Baustellen im Haus, die anscheinend ewig bestehen.

Die nicht vollständig angeschlossene Dunstabzugshaube. Die fehlenden Fußleisten. Der Schrank mit der verzogenen Tür. Die fleckige Stelle an der Wand, die noch mal übergestrichen werden müsste.





Oft sind es Arbeiten, die zwischen 10 Minuten und zwei Stunden dauern würde, wenn (wenn!) man sie denn anginge. Weil das aber nicht geschieht, bleiben sie so lange liegen, bis man sie gar nicht mehr wirklich bemerkt.



Eine unserer immerwährenden Baustellen wurde nun endlich mal abgeschlossen: Im oberen Flur hatten wir die Wände und Decke neu verputzt und frisch gestrichen, Holzpanele angebracht, diese mit Abschlussleisten versehen (Was für eine Fummelarbeit!!) und hinter dem Ofen eine feuerfeste Platte mit Trompe-'oeil-Motiv installiert. Fertig!





(Ja, so sah es zwischendurch mal aus - gruselig, oder?)


Fertig? Nein! Die Abschlussleisten mussten ja noch gestrichen werden.
Wie eigentlich?
Holzwachs?
Oder doch Lack?
Vielleicht ganz dunkel als Kontrast?
Nee, lieber weiß.
Obwohl...
Naja, Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden, das machen wir einfach später.

Später.
Noch später.
Ein Jahr später.

Natur ist doch eigentlich auch ganz schön, oder?

Später.
Wieder ein paar Monate später.

Wir müssen unbedingt mal diese Abschlussleisten streichen, damit der Flur endlich fertig wird. Sieht ja so nicht gut aus.
Aber wie?
Vielleicht weiß?
Oder dunkles Antikwachs?
Mal sehen...

Also, jetzt aber wirklich! Ist ja peinlich, dass wir das nicht schaffen...

Und Tadaaaa:






Wir haben es geschafft! In einer Aktion von dreimal einer halben Stunde (Vorstreichen, 1. Hauptanstrich, 2. Hauptanstrich) wurden die Abschlussleisten grau gestrichen. Und weil wir gerade dabei waren, haben auch gleich der alte Spiegel und die langweilige Kiefernholzkommode ein bisschen Farbe abbekommen.

Die Kommode bekam zusätzlich noch ein paar neue Griffe verpasst - et voilà: Endlich fertig!








Weil der Spiegel jammerte und auch etwas Neues haben wollte, bekam er ein hübsches Zierornament, dass ich schwarz lackiert habe:







Und weil ich jetzt so lange drumherum geredet habe - hier noch einmal ein Foto von den Abschlussleisten inklusive Farbe.







Die Trompe-l'oeil-Abdeckung hinter dem Ofen besteht aus einer feuerfesten Trockenbauplatte, die ich weiß gestrichen und mit feinen Linien und Schattierungen so gestaltet habe, dass sie sich einigermaßen gut der übrigen Paneele anpasst. Bei den wechselnden Lichtverhältnissen ist das natürlich schwierig, aber wenn man nicht genau darauf achtet, sieht es schon harmonisch aus.




Schön, wenn mal was fertig wird, oder?

Da ich ja ein neugieriger Mensch bin, würde ich zu gerne wissen, ob es bei Euch auch diese kleinen, heimlichen Baustellen gibt, deren Fertigstellung immer wieder verschoben wird. Würde mich echt interessieren, schreibt doch mal!

Ganz im Vertrauen lüfte ich jetzt auch mal das Geheimnis, warum auf meinen Fotos das Licht so gut ist, obwohl Norddeutschland seit Wochen unter einer geschlossenen Wolkendecke liegt: Die Fotos sind schon vor Weihnachten entstanden und ich hatte immer vor, daraus mal einen schönen Blogeintrag über liegen gebliebene Dinge zu schreiben. Naja, und dieses Vorhaben ist dann auch...

... LIEGENGEBLIEBEN!




Aber manchmal sind ja auch andere Dinge wichtiger:




Vielen, vielen Dank an meine Leser und Leserinnen, die immer zahlreicher werden. Ich freu mich so! Besonderen Dank an alle, die mir immer so nette und liebevolle Kommentare schreiben - ihr seid super!

Eure Ida









Kommentare:

  1. Liebe Ida,

    der Flur ist wunderschön geworden!!
    Und natürlich gibt es auch bei uns eine Vielzahl dieser "kleinen" Baustellen :-) Sei es eine provisorische Lampe, die immer mal ausgetauscht werden sollte, oder eine Gardine, die gekürzt werden müsste, eine fehlende Husse oder eben irgendwas, was mal (wieder) gestrichen werden müsste
    Aber was wäre das Leben ohne diese ständigen Baustellchen?!?!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida, oh ja diese Baustellen gibt es auch im House No. 43 ! Auf jeden Fall ist Euer Flur schön geworden ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da würde ich sofort einziehen :) Sieht richtig toll aus :)
    Die kleinen Baustellen kenne ich nur zu gut.. man lässt sie solange liegen, bis man sie wirklich nicht mehr sehen kann und dann werden sie in Angriff genommen und endlich behoben :)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida!
    Was für ein wundervoller Flur und dazu noch mit Ofen! HAMMER!!! Die Veränderung hat sich wirklich gelohnt! Wir haben ein sattes Jahr gebraucht, um Janas Zimmer fertig zu bekommen, da ganz viele Sachen dazwischen gekommen sind. Jetzt sind wir auf der Zielgeraden! ENDLICH!!! ... und eine Deckenleiste im Schlafzimmer fehlt seit 13 Jahren und wird vermutlich auch nicht mehr angebracht :-) was will man machen.... Habe übrigens heute beim Zeitschriften aufräumen Deine Wohnreportage in der Lisa entdeckt! Super toll!!!! Ganz liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ida,
    dein Flur ist ja echt ein Schmuckstück geworden!Da möchte man ja am liebsten schon drin wohnen!Kein Vergleich zu vorher!Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Hab noch eine schöne Woche!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida,

    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Dein Zuhause ist wirklich sehr schön geworden,
    da hat sich die Arbeit doch gelohnt.


    Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  7. hahahahaa.......jetzt mußt ich wirklich lachen.........das mit den vorhaben für einen blogpost kenne ich auch, grins.
    was meinst du, wieviele ich schon halb angefangen abgespeichert habe und dann doch löschen mußte, weil sie einfach nicht mehr aktuell waren, als ich endlich zeit gehabt hätte, sie fertigzustellen.

    dein flur sieht übrigens richtig chic aus!! es muß gar nicht immer alles neu sein! ein bißchen farbe tut manchmal wunder.
    apropos farbe............jajaaaaaaa, da hab ich auch noch so ein paar projekte, z.b. die möbel auf unserer renovierten diele..............sollen seit einem jahr weiß werden........ppppfpffffftttt........falls du gucken möchtest: zu finden bei mir unter dem label"wir krempeln unser haus mal eben um".
    und ja, da fällt mir ein......ich hab auch schon lange übergardinen hängen, deren saum nur geheftet ist. sieht man zwar nicht, aber trotzdem, auch ppppfffpfptfffftttttttt..........

    liebe ida, herzliche "leidensgenossin"grüße aus dem haus am wald sendet dir
    gaby

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Ida,
    einen wunderschönen Blog hast Du! Ich habe ihn gerade erste gefunden und ich komme gerne wieder!
    Viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  9. TIENES UN BLOG MUY BONITO Y CON MUCHA PERSONALIDAD
    Felicidades AMIGA!!!
    Conxita :)

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön ... ich gehe davon aus, dass Du Einrichtungsprofi bist? Ich habe mir nur heute schon so viele Ideen notiert. Du inspirierst!!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Toller Flur und tolle Kommode!
    Ich hab´mich übrigens von deiner Kommode inspirieren lassen und meine alte Flurkommode nach deinem Vorbild lackiert und hab´mir ebenso einen Satz schöner Keramikknäufe gegönnt ;-) ! Danke für die Idee! Tolle Site !!!

    Lg, Angi

    AntwortenLöschen
  12. PS: Hab´ hier noch einen Link eingefügt, da kann man mal gucken, meine hat übrigens noch weiße Streifen ;-)
    https://www.facebook.com/groups/upcycling.everywhere/538085819610543/?notif_t=like
    Falls der Link nicht funktioniert einfach oben im Eingabefeld einfügen, dann müsste es gehen.
    Wenn dieser Beitrag als störend empfunden wird, dann bitte einfach löschen!

    LG, Angi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      schade, ich kann das Foto nicht finden. Das hätte ich echt gerne gesehen. Jedenfalls schön, dass meine Kommode Inspiration war - ich wünsch Dir viel Freude mit Deiner "neuen Alten".
      LG, Ida

      Löschen
    2. Jahre später melde ich mich wieder zu Wort zu deiner wunderschönen Kommode!!!
      Jetzt kann ich dir meine doch noch zeigen, aber deine finde ich noch viel schöner als meine, von der Form und vom Design her!
      Bei meiner war ja das Deckblatt irgendwie an einer Stelle seltsam kaputt, da half schleifen auch nichts, also musste ich ein Baumwollwachstuch drüberspannen.
      Aber ich mag sie trotzdem, auch wenn ich bei weitem nicht so schön wie du eingerichtet bin (da bin ich ja ein bißchen neidisch, aber im guten Sinne und bewundere dein Händchen)!

      Vielleicht bist du ja trotzdem noch ein bißchen neugierig, auch wenn ich keine so wunderschönen Fotos wie du schießen kann....das steht als nächstes auf der Agenda, mich mit meiner Kamera auseinanderzusetzen - puh.

      Ganz liebe Grüße,
      Angi

      http://www.zimmerschau.de/raeume/36324/mein-chaosflur-in-der-langsamen-entwicklung

      Löschen
    3. Liebe Angie, das ist ja toll, ich habe mir gleich die Bilder angeschaut! Leider habe ich dort keine Kommentarfunktion entdeckt, deshalb das Feedback hier. Ich finde die Idee mit dem Wachstuch sehr clever und praktisch - sieht süß aus!
      Weiterhin viel Spaß beim Einrichten und Dekorieren!
      Liebe Grüße,

      Ida

      Löschen