Neues aus

Neues aus

Sonntag, 23. Dezember 2012

Last Minute Geschenkidee


So, geschafft!

Ich hab sie zusammen.

Zumindestens fast. Nun liegen die Weihnachtsgeschenke für Kinder, Mann, Brüder, Omas, Opas, Freundinnen usw. an einem sehr geheimen Ort und warten darauf, von mir verpackt zu werden.

Doch bevor ich mich in den Kampf mit Weihnachtspapier, Schleifenbändern und Geschenkanhängern stürze, habe ich noch einen Last Minute Geschenktipp, von mir gerade erprobt und für gut befunden:



Ihr braucht Heißkleber, ein hübsches Glas (z.B. Joghurt-Pfandgläser oder Kirschgläser), Farbe (auch für Metall geeignet), Spielfiguren (z.B. von Schleich), Stoff (am besten Wachstuch) und Schleifenband.


Deckel und Spielfigur lackieren, mit Heißkleber die Figur darauf fixieren. Wachstuch in einen etwa vier Zentimeter breiten Streifen schneiden und um das Glas legen. Die Enden ebenfalls mit Heißkleber befestigen. Eine Schleife darumbinden. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr das Glas zusätzlich noch mit einem Dekoanhänger verschönern.




In das Glas könnt Ihr Kekse oder Pralinen füllen. Ich habe gebrannte Mandeln gemacht, und die gehen so:


50 ml Wasser, 200 gr Zucker, ein Tütchen Vanillezucker und einen Teelöffel Zimt in einer Pfanne mit hohem Rand bei guter Hitze aufkochen, 200 gr Mandeln hinzugeben und rühren.

 Rühren.

 Rühren.

 Immer noch rühren.

 Weiterrühren.

 Kurz mal mit dem Rühren aufhören und ein mit Backpapier belegtes Backbleck zurechtlegen. (Ja, kann man natürlich auch vorher machen, mir fällt es aber immer erst später ein. Ist aber eine willkommene Abwechslung zum Rühren).

Rühren.

Rühren.

Feststellen, dass das Wasser verdampft ist und die Masse jetzt trocken und bröselig wird.

Aaaachtung, jetzt unbedingt 

WEITERRÜHREN!

Die bröselige Zucker-Zimt-Masse sollte jetzt anfangen, zu karamelisieren. Solange weiterrühren, bis die Manden etwas glasiert sind, aber nicht zu lange, sonst gibt es flüssiges Karamell und das haftet nicht an den Mandeln.


Alles auf das Backblech schütten und mit zwei Kochlöffeln die Mandeln etwas auseinanderziehen. erkalten lassen - fertig!



Schmecken unglaublich lecker und dürfen bei mir nicht einfach in der Küche stehen bleiben, sonst sind sie ganz schnell weg. Also fix damit in die vorbereiteten Gläser und verschenken.

 Unser Rekord für dieses Last-Minute-Geschenk liegt übrigens bei einer Stunde, inklusive Trockungszeit (Es empfiehlt sich immer, einen Fön im Haus zu haben.).








Das Tablett ist übrigens auch selber aufgehübscht und ein Weihnachtsgeschenk. Die Idee mit dem Spruch + Hirsch stammt von meiner Freundin Cory.
Ach ja, ich habe übrigens Hunde für meine Gläser ausgesucht und zwar passend zu den echten Hunden meiner Freundinnen.




Ich wünsche Euch allen erholsame, fröhliche und glückliche Weihnachtstage!
Eure Ida






Kommentare:

  1. Liebe Ida, das sieht alles so toll aus ! Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch ein wunderbares Weihnachtsfest, Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida,
    was für ein süßer Post!Ich liebe gebrannte Mandeln,habe sie aber noch nie selbst hergestellt.
    Deine Geschenke kommen bestimmt super an!
    Ein frohes Fest wünscht dir und deiner Familie
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ida,
    die Gläseridee finde ich ganz toll. Und das Tablett wäre ja ideal für meinen Mann - tolle Idee.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest
    GGGGGVLG MElly

    AntwortenLöschen