Neues aus

Neues aus

Sonntag, 17. Mai 2015

Zum Frühling genießen: Die neue Terrasse

So. Nun aber mal endlich wieder ein Lebenszeichen von mir. Ich gebe zu - lange habe ich nichts von mir hören lassen, aber dafür kann ich heute mal was richtig Schönes zeigen. Guckt mal:




Hier darf ich jetzt immer sitzen und den Frühling genießen.








Naja, meistens bin ich zu zappelig und stehe nach 10 Minuten wieder auf, um Unkraut zu zupfen, Tomaten zu düngen, Beete aufzulockern usw. Aber vom Garten aus gesehen sieht die Terrasse auch richtig schön aus, also genieße ich sie gewissermaßen auch bei der Gartenarbeit.







Schon im Herbst habe ich Bilder von unserem neuen Großprojekt gezeigt: Aus einer alten, eingewachsenen Terrasse mit kaputten Waschbetonplatten sollte etwas richtig Schönes entstehen.

Dafür wurden erst einmal Büsche gerodet und verpflanzt, ein Fundament gegossen, eine Mauer gesetzt und schließlich die Oberfläche mit Polygonalplatten gestaltet.

Das ganze kann man sich hier und hier noch einmal anschauen.





Tja, und im Frühjahr kam nun noch das Dach dazu. Wir haben lange überlegt, wie wir das Problem "Überdachte Terrasse ja, aber Dunkelheit im Wohnzimmer nein" lösen sollen. Ziegel, Pergola oder Sonnensegel? Alles war irgendwie nicht die richtige Lösung. Ein Glasdach wollte ich auf GAR KEINEN FALL, weil das doch immer schmutzig aussieht und so schnell grün wird.





Naja, wie man sieht ist es ein Glasdach geworden. Der nette Zimmermann hat mich überzeugt und ich bin jetzt richtig glücklich damit (ist auch noch nicht grün geworden). Sonnensegel bzw. Schieberollos müssen wir aber trotzdem noch bestellen, sonst wird es im Sommer zu heiß.

Pfosten und Dachbalken sind schön verspielt, was ich liebe und was zum Glück auch zum Stil des Hauses passt. Eine Seitenwand schützt vor Schlagregen und Wind, so dass wir auch schon mal bei etwas schlechtem Wetter das Frühstück auf die Terrasse verlegen konnten, ohne dass die Marmelade weggeflogen ist.





Die Regentonne ist übrigens ein Pflanzbecken, dass ich innen mit Flüssigkunstoff beschichtet und so wasserdicht gemacht habe. Bisher klappt das ganz gut und ich finde, das Fass sieht einfach viel schöner aus als eine Plastiktonne.


Die Gartenmöbel mussten auch noch weichen, haben aber ein neues Zuhause in einem Hofcafé an der Ostsee gefunden, wo wir sie dann mal besuchen können.





Dafür gab es einen neuen Tisch mit passenden Stühlen, dazu ein paar Kissen, Decken und Laternenschnickschnack.





Und ja - ich traue mich gelb! Das hätte ich vor zwei Jahren nie und nimmer gesagt, aber als letztes Jahr diese knallige Laterne ins Haus wanderte, habe ich angefangen, gelb wieder zu mögen. Am liebsten mit Anthrazit und Graubraun, wie hier auf der Terrasse, im Sommer aber auch gerne ganz frisch mit Türkis gemischt.





Noch was vergessen? Ach ja, die Lampe. Die musste irgendwie opulent sein, findet Ihr nicht? Sie hat den Vorteil, dass die Birne samt Fassung in einem Glaszylinder sitzt und so vor Feuchtigkeit geschützt ist. Außerdem strahlt sie nach unten ab, was bei einem Glasdach ohne Reflektionsfläche ein unschlagbares Argument ist (Ich will ja nicht die Sterne beleuchten).


Soviel heute von mir, ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!


Ida von Katthult





Kommentare:

  1. Liebe Ida,
    eure Terrasse ist ein wahres Schmuckstück geworden!
    Dort könnt ihr von nun an den Sommer genießen,oder?
    Die gelben Farbkleckse passen prima dorthin und solche Möbel würden mir auch gefallen!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida,
    wow, die Terasse ist traumhaft schön geworden. Bilder wie aus dem Katalog. Wann kann ich bei euch Urlaub machen (lach)? GLG Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ida, herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderschönen Terasse. Mit dem Kronleuchter und der schönen Sitzgarnitur sieht es sehr fein aus. Auch das Dach über der Terasse ist sehr schön zu eurem roten Steinaus, rundherum gelungen. Hab ein schönes Wochenende, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida,
    wie schön von dir zu lesen.
    Die Terrasse ist ein absoluter Traum, wunderschön ich wünsch dir viele schöne Stunden dort.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Terrasse, wirklich traumhaft!
    ♡liche Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. liebe Ida,
    einfach nur wunderschön - eine Traumterrasse!
    Ich kann auch immer nur höchstens 10 Min. sitzen bleiben, weil ich immer irgend etwas sehe was zu tun ist.
    Die Farbe gelb passt perfekt.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ida,
    das ist so toll, ich würde überhaupt gar nie nicht mehr von diesem Plätzchen aufstehen oder die Terasse verlassen. Ich würde auch mein Bett noch dort aufstellen!!!!!!!!!!!!! So toll!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße schickt dir Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ida,
    das ist ja traumhaft geworden!!! Da würde ich mich auch sofort wohlfühlen!
    Hab viel Spaß mit der neuen Terrasse!!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. liebe ida, schön dass du wieder da bist :) und gleich mit so einem schönen post! ich finde die terasse superschön! alles so hell und freundlich, wahrscheinlich auch wegen dem frischen gelb ;) .... wenn ihr hier weiter so in der bloggerwelt macht, werde ich mich auch noch umstimmen und gelb mögen... du lieber schreck! ;) nein, ich glaube es nicht ;)
    mit dem sitzen und frühling genießen ist es so eine sache ;) kann ich überhaupt nicht :)... immer muss ich etwas zupfen ;)
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  10. Oh oh oh oh- sorry, ich hab grad kurz mal auf Schnappatmung umgeschaltet- boah, ist das schön bei dir!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  11. wow, total schön!!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Super schön gemütlich sieht es bei dir auf der Terrasse aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Da kann man es aushalten, denn es sieht super gemütlich aus.
    Eine schöne Terrasse habt ihr euch gebaut bzw. bauen lassen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen