Neues aus

Neues aus

Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent, Advent





Endlich wieder Adventszeit!

Dem voraus geht die stressigste Woche im Jahr, denn es müssen Adventskränze gebastelt, Kalendersäckchen bestückt, Kekse gebacken, Weihnachtsmärkte besucht, Verkaufsstände betreut, die Weihnachtskisten aus dem Keller geholt und das Wohnzimmer geschmückt werden. Als krönender Abschluss fölgt dann die traditionelle Cookie Party mit leckeren Keksen und schönem Buffet.

Danach bin ich eigentlich reif für den ersten Januar, aber nun geht es ja erst richtig los!



 Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.




Ich habe dieses Jahr zwei Adventskränze (konnte mich nicht entscheiden), die heute zum ersten Mal zu Ehren kommen.

Beide sind eigentlich keine so ganz richtigen Adventskränze, aber nach langen Jahren des Tannengrüns wollte ich mal etwas anderes ausprobieren.





Die Tontöpfe kennen sehr aufmerksame Leser schon von meinem Neujahrs-Post, wo sie als festliche Tischdeko für das Neujahrsessen dienten.








Heute sind sie als Adventsschmuck versammelt. Mal ganz anders, aber ich finde es richtig schön.








Vor allem mag ich auch die sanften Natur- und edlen Goldtöne dabei. Sie passen perfekt zum Holz des Tisches und des Buffets dahinter.





Die Töpfe sind mit normaler weißer Wandfarbe angemalt und schabloniert.





Danach habe ich sie mit Sand gefüllt und obenauf eine Schicht feuchtes Steckmoos gelegt, in dem die Kerzen sehr gut halten und das das echte Moos mit Feuchtigkeit versorgen soll.




Dennoch sprühe ich das Moos immer mal wieder von oben mit ein bisschen Wasser ein, damit es nicht gleich austrocknet.

Das heißt, das ist eine Arbeit, die meine Kinder sehr gerne machen und sich dabei auch gleich noch ein bisschen mit einsprühen, damit sie nicht austrocknen...







Mein zweiter Adventskranz ist auch komplett ohne Tannengrün, dafür aber mit meinen Kindern zusammen gebastelt.





Wir haben nach vielen Jahren der stillen Bewunderung nun endlich das Geheimnis der Fröbelsterne entdeckt und sind nun in der Lage, diese selber herzustellen. Dafür braucht es ein bisschen Übung und heraus kommen während dieser Trainingsphasen viele, viele Sterne.













Was kann man damit nur anfangen, habe ich mich gefragt. Am Weihnachtsbaum will ich sie nämlich eigentlich gar nicht haben.






Also ist dieser Kranz dabei herausgekommen.





Dafür haben wir die Sterne vorsichtig auf zwei Stücke Bindedraht aufgezogen und zusätzlich noch Perlen und anderen Tüdelüt aus dem Bastelschrank verwendet.





Das Masking-Tape ersetzt dieses Mal die traditionellen Satinschleifen und ich finde, es macht seine Sache richtig gut.










Mit den Kerzenhaltern bin ich noch nicht so richtig glücklich, aber ich habe keine anderen bekommen. Aber ich denke, die werden noch ausgetauscht.





Schließlich stand ich vor der Frage, worauf ich meinen fertigen Kranz am besten präsentieren konnte. Ein Tablett? Ein weißer Teller? Eine Quiche-Form? Ich habe alles ausprobiert, war aber nie so richtig zufrieden, denn der zarte Kranz wird von einem massiven Font sehr schnell überboten.





Zum Glück lag in meiner Herbstdeko der Drahtkranz herum - ein idealer Untergrund, weil er sehr dezent ist, farblich perfekt passt und auch noch viel Stabilität gibt, denn der Adventskranz ist jetzt mit kleinen Drahtschlingen auf den Untergrund gebunden.

Ich bin richtig stolz auf unser Fröbelstern-Experiment!





...und für den Luzia-Tag kann man ihn auch noch verwenden - wie praktisch! 


Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen ersten Advent und gehe jetzt Frühstücken.

Eure Ida








P.S.: 

Ich weiß, ich weiß - ich habe die Adventskalender vergessen - die zeige ich mit ein bisschen Verspätung im Laufe der Woche, denn ich brauche jetzt etwas Besinnlichkeit abseits von Kamera und Computer...













Kommentare:

  1. Guten Morgen Ida! Deine Adventskränze gefallen mir beide jeder auf seine Art richtig gut! Habt einen schönen ersten Advent!
    Liebe Grüße von
    Annika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida, mir gefällt der selbstgestaltete Adventkranz mit Fröbelsternen sehr. Die Idee mit den Töpfen (schablonieren etc.) gefällt mir. Ich werde das auch mal ausprobieren.
    Bis jetzt habe ich nur einen gekauften Adventkranz, aber es soll auch noch einen selbstgemachten geben. Mir fehlt noch etwas Tanne.. Gemütlich sieht der Tischläufer aus, roter Filz mit Hirsch- herrlich. Ich wünsche dir und deinen lieben einen schönen ersten Advent und guten Hunger beim Frühstück. GGlG Puschi♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ida,
    oh ja Fröbelsterne. Ich liebe diese Sterne. Jedes Jahr lege ich sie zaghaft in eine Kiste, um sie im nächsten Jahr wieder zaghaft herauszufischen und aufzuhängen. Sie halten sie Jahre!!
    Ich wünsche Dir von Herzen eine schöne Adventszeit!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön sind sie, deine Adventskränze! Und erst als Kopfschmuck! ;) <3
    In das Holzbrett unter dem Metallenen hab ich mich schockverliebt!
    Die liebsten Grüsse schickt San!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ida,
    Deine Lucia ist einfach wunderschön!
    Liebe Grüsse an sie,

    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Ida, mir gefallen beide "Kränze" sehr gut, besonders auf dem Kopf der hübschen jungen Dame ;)!! Eine schöne etwas entspanntere (?) Woche wünsche ich Dir, LG Rieke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ida,
    beide gefallen mir sehr gut, da es genau mal was anderes ist.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ida,
    mir gefallen deine beiden Varianten vom Adventskranz auch supergut und die Fröbelsterne sind euch sehr gut gelungen!
    Das Foto von deiner Tochter ist auch sehr hübsch :)
    Ich warte auch noch auf die Besinnlichkeit und Ruhe....
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Ida
    Hui, da wurde aber viel gewerkelt! Schön deine Adventsdeko, aber am allerschönsten finde ich deinen Adventskranz in den Töpfchen!
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ida,
    der Tontopf-Kranz gefällt mir sehr gut, die Farben sind wunderschön. Auch der Drahtkranz ist super, so zauberhaft mit den Fröbelsternen. Ich wünsche Dir eine schöne, besinnliche Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen