Neues aus

Neues aus

Samstag, 5. Oktober 2013

If life gives you immature plums...

Manchmal sind die einfachen, puren Sachen die schönsten. Man muss sie nur entdecken und sich damit zufrieden geben.

Daran dachte ich, als ich den Zimtzucker und das Pflaumenkompott auf dem Tisch stehen sah und musste einfach zur Kamera greifen.




Zimtzucker wird in unserer Familie sehr gerne gegessen: Ob auf Pfannkuchen, Milchreis oder wie heute auf Porridge - Zimtzucker schmeckt eigentlich immer.







Und nicht nur das: Er sieht auch einfach schön aus, vor allem, kurz bevor sich der blütenreine Zucker mit dem braunen Zimt vermischt. Das ist doch ein Foto wert, oder?







Der Pflaumenkompott ist eigentlich aus Verlegenheit entstanden: Bei meinen Eltern war nämlich ein kompletter Ast mit einem Korb voll unreifer Pflaumen abgebrochen. Was für ein Jammer! Florine hat es nicht über Herz gebracht, die Pflaumen wegzuwerfen und hat alle gepflückt. Im Internet haben wir dann herausgefunden, dass man sie tatsächlich nachreifen lassen kann. Dafür habe ich sie im kühlen Keller vorsichtig auf ein Tablett gelegt, nicht zu dicht nebeneinander, damit sie keine Stellen bekommen. Ein paar sind auch in der Obstschale gelandet.
Und tatsächlich: Schon nach einer Woche begannen sich die gritzegrünen Pflaumen langsam zu verfärben. Es dauerte etwa drei Wochen, da waren alle Pflaumen schön rot. 


Der Nachteil: Diese Pflaumen sind nun zwar genießbar, aber nicht so aromatisch und süß wie Obst, das am Baum in der Sonne reift (ist ja eigentlich auch logisch: Das kennt man schon von Flugmangos und ihren ungeflügelten Kollegen...). Wir haben deshalb aus den Pflaumen Kompott gekocht und das war wirklich lecker - erst recht mit Porridge und Zimtzucker...










Also -  if life gives you immature plums, make stewed fruit!

Oder mit anderen Worten: Man muss halt das Beste draus machen.

Eure Ida

Kommentare:

  1. Ich bin ganz deiner Meinung, Ida. Zimtzucker geht immer ;-)
    Am liebsten auf den Pfannkuchen oder im Grießbrei.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Ach welch genussvolle Fotos!!
    Sehr schön!!
    Zimt-Zucker = Seelenbalsam :-)
    Zucker für mich ja tabu wegen der Fructoseintoleranz...Aber Zimt...Mhhhh.... Ich mag mittlerweile Milchreis ohne Zucker dafür aber mit viel Zimt total gerne. Man gewöhnt sich an alles!

    Wunderbare Fotos und Gedanken Ida!!

    Ja oft sind es die einfachsten Dinge, die am glücklichsten machen.
    Bei mir köchelt gerade eine warme Grießsuppe am Herd...Ganz simple aber ich mag es ;-)

    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ja ja ja Ida!! Zimtzucker darf in keinem Haushalt fehlen... ich liebe ihn auf frischem Zwetschgenkuchen.
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida,

    ja ich mag Zimt und Zucker auch so gerne. Toll, dass ihr die Pflaumen so retten konntet und das Beste daraus gemacht habt. Sehr lecker siehts aus.

    Viele liebe Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ida ,
    Zwetschkenkompott mit Zimt und Zucker ....gehört zum Herbst wie Apfelstrudel,Quittenmus,Kürbissuppe,.......
    Soooo lecker und die Fotos von dir sind sowieso immer wunderschön
    Wünsch dir einen schönen Abend
    Alles liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida,
    Zimt-Zucker - ja- ja- ja- jetzt wenn die kalten Tage so ins Land zieht. Ich mag es am liebsten auf Apfelkuchen und Milchreis.
    Die Fotos sind wunderschön herbstlich.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. und meist ist das einfache das beste. Wir nennen es Zucker-Zimt und der muss auch immer parat sein, wer weiß wozu.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  8. Ida, ach Ida. Das mag ich. Alles. Zimtzucker und Lebensphilosophie. <3

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ida,
    das sieht so schön dekorativ und lecker aus. Zimtzucker hab ich auch immer in einem Glas bereitstehen. Porridge muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ida!
    Wie schön, dass Ihr die Ernte retten konnte! Pflaumen und Zimt lecker - bei mir wäre die Grundlage Milchreis!!!!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ida,
    das Glas mit dem Zimtzucker sieht sehr dekorativ aus. Pflaumen und Zimt mögen wir hier auch sehr gerne.

    Hast Du Lust auf 10 Fragen und Antworten - ich habe dich getaggt. Vielleicht hast Du Lust mitzumachen. Wenn Du magst, schau doch mal hier vorbei http://gestempeltundnichtgedruckt.blogspot.de/2013/10/10-fragen-wieder-getaggt.html

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Hachz, hab grad ein bisschen durch deinen Blog geblättert. So viele schöne, bezaubernde Dinge, so wundervoll beschrieben und so stimmungsvolle Fotos dazu.
    Ich bleib hier!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen