Neues aus

Neues aus

Freitag, 31. Mai 2013

Die Streuobstwiese im Mai

So, jetzt reicht's. Ich habe dem Mai Zeit genug gegeben, vernünftiges Wetter zu zaubern. Aber er wollte ja nicht. Also kommt er jetzt so in meinen Blog.





Hinter dem Haus haben wir vor ein paar Jahren eine Streuobstwiese mit verschiedenen Obstbäumen angelegt. 



Dieser Apfelbaum-Opa war natürlich schon da. Es hat mich sehr viele Recherchen gekostet um herauszufinden, was für eine Sorte wir da haben. 

Es ist - Tadaaa: Eine Ananas-Renette!!!




Wie - kennt Ihr nicht? Naja, kannte ich auch nicht, muss aber der Elstar der Roaring Twenties gewesen sein.





Ich liebe es, über die Wiese zu wandern und zu sehen, was sich dort alles angesiedelt hat - sie wird von Jahr zu Jahr bunter. 






Auch wenn nicht alle Nachbarn diese Liebe teilen: Ich finde es so schön, eine natürliche Wiese im Garten zu haben, die Schmetterlinge, Libellen und Grashüpfer anlockt. 
(Und ja, auch manchmal "Unkrautsamen" verstreut.)







Mitbewohner der Wiese sind unsere "Leiharbeiterinnen" aus dem Bienenstock, der eigentlich meinem Vater gehört, aber als ständige Vertretung bei uns auf der Wiese steht.




Im Mai ist die Wiese noch nicht so richtig bunt, denn die Zwiebelblumen des Frühjahrs sind schon weg und die Sommerblumen noch nicht da. Jetzt blühen aber immerhin ein paar späte Narzissen, Hahnenfuß, Vergissmeinnicht, Günsel, Spitzwegerich, Raps (wo immer der auch herkommt), Bergflockenblume und Akelei.




Die Apfelblüte ist in diesem Mai ziemlich verregnet.



Aber Kirschen gibt es wohl dieses Jahr - vorausgesetzt, ich bin mal schneller und schlauer als die Amseln.






Im Juni gibt's dann buntere Bilder mit hoffentlich mehr Sonnenschein. 

Eure Ida




(Herrn Lute gefällt's.)

Kommentare:

  1. Und mir gefällt´s auch! Sehr schöne Bilder, die gerade die schlechte Laune über den Dauerregen vertreiben ;)
    Wirklich ein sehr schönes Plätzchen... einfach herrlich!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Eure Streuobstwiese toll. Wie kann man denn sowas nicht mögen? Die Leute wollen auf´s Land, aber bitte alles mehr als ordentlich gepflegt ;o)
    Die Leiharbeiterinnen haben ja ein feines Arbeitsgebiet zugewiesen bekommen. Daß Du da gerne langflanierst, mit Herrn Lute, das kann ich gut verstehen.
    Auf eine reiche Ernte, damit für alle was abfällt! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Deine Wiese herrlich. Bei mir darf auch alles wachsen, denn ich mag Bienen und Schmetterlinge in meinem Garten. Und die Blicke der Nachbarn kenne ich von meinen früheren Gärten her auch. *lach* Aber das hat mich nie gestört. Jeder wie er mag. Ich sag auch nichts gegen die, die ihren Rasen mit der Nagelschere schneiden.

    Ich wünsche Dir und uns allen einen sonnig warmen Juni,
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. ich bin neidisch :) so eine streuobstwiese ist etwas tolles!!!!! finde ich einfach klasse!!!!! hauptsache die nachbarn werden nicht böse ;)..... hier wären sie es sicherlich, so verkneift und verrostet in ihren köpfen sind sie... :( ich hoffe schon die ganze zeit auf besseres wetter... hab den regen wirklich satt. naja, irgendwie müssen wir es ja überstehen ;) viele liebe grüsse und ein schönes wochenende von aneta

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz tolle Wiese, die sogar in diesem verregneten Mai ganz zauberhaft wirkt. Dan wünsche ich Dir und uns Allen einen sonnigen Juni :o)

    LG
    Merline

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida,

    einen wunderbaren Garten habt Ihr da - ich finde es viel schöner, wenn es dort etwas verwildert ist, da hat so etwas gemütliches :-)

    Dann drücke ich uns allen mal fest die Daumen, daß der Juni besseres Wetter bringen wird!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hej Ida, du hast einen schönen Garten. Eine Streuobstwiese hätte ich auch gern, aber dazu reicht der Platz nicht. Ich hoffe du hast auch bald Sonne und Wärme, sei lieb gedrückt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Wiese. Da bin ich richtig neidisch. Obstbäume haben wir mittlerweile auch einige gepflanzt, aber die Wiese wird noch gemäht. Fußball-, Spiel- und Toberasen muss für das jüngste Frollein noch sein.
    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen