Neues aus

Neues aus

Sonntag, 17. März 2013

Salle de Bain

Hallo, da bin ich mal wieder! Ich tauche heute nur mal ganz schnell aus meinem Arbeitsberg (Abgabetermine treiben mich an den Schreibtisch...) auf, um allen meinen lieben Leserinnen (und Lesern!) einen schönen Sonntag zu wünschen.

Schön, dass Ihr da seid!

Ganz besonders freue ich mich natürlich über diejenigen, die neu dazu gekommen sind.

Herzlich willkommen!

Nachdem ich im letzten Post schon die Badezimmerfliesen gezeigt habe, gibt es heute mal Fotos vom ganzen Badezimmer - jedenfalls soweit ich das ohne Weitwinkel fotografieren konnte.




Ich muss dazu sagen, dass das Badezimmer erst vor zwei Jahren entstanden ist.

Das alte zu renovieren war ein sehnlicher Wunsch von mir, denn vorher hatten wir im Obergeschoss nämlich eine sechs Quadratmeter große Nasszelle (jetzt weiß ich, woher dieses Wort kommt!).



Darin waren Badewanne und Waschtisch auch noch ziemlich dämlich angeordnet. Als meine Kinder klein waren, haben sie oft zusammen in der Badewanne geplanscht. Das hat mich regelmäßig vor logistische Herausforderungen gestellt. Meistens habe ich es so gemacht, dass ich ein Kind im Flur abgestellt liebevoll auf ein Handtuch gestellt habe, bevor ich das zweite überhaupt aus der Wanne holen konnte.




Um es kurz zu machen: Es war sehr, sehr eng.


Deshalb haben wir drei Minizimmer (Bad, Flurteil und Toilette) zu einem Raum zusammengefasst und heraus kam dann etwas ganz Schönes!



Die Dusche ist ebenerdig und richtig schön groß. (Kunststück, früher war das tatsächlich der Flur!).




Die Fächer in der Duschwand waren übrigens Susannes Idee - wirklich ungemein praktisch!




 Und so eine Regenwald-Dusche ist was Feines. Die Mädels sind vom Baden jetzt fast komplett aufs Duschen umgestiegen, weil es so viel Spaß macht.



Ziemlich lange haben wir nach geeigneten Fliesen für die Dusche gesucht, denn mit den Zementfliesen im Boden lässt sich ja nicht alles gut kombinieren. Die Flusskiesel sind es schließlich geworden und ich finde sie sensationell!

tolles Barfußgefühl + schön natürlich + pflegeleicht = gute Sache, das



Die Badewanne steht jetzt unter dem Fenster (sowas mag ich ja total gerne!), dadurch wirkt der Raum nicht mehr so schlauchartig.



Weil ich an der Wand keine Fliesen (damit ist man immer so festgelegt!) haben wollte, haben wir eine besonders abriebfeste und trotzdem matte Wandfarbe gewählt.

Der Badewannensockel ist dann gleich mit gestrichen worden, wurde aber vorher noch mit ein paar Profilleisten veredelt.



Der Waschtisch ist eine Eigenanfertigung aus einem antiken Stück vom Sperrmüll. Wir haben die Schubladen gekürzt, um dahinter die Rohre verlaufen zu lassen.



Die Aufsetzwaschbecken sind nicht nur schön und erinnern an die Zeit, als Wasserkanne und Waschschüssel auf der Kommode standen, sondern ermöglichen auch eine etwas angenehmere Stehhöhe beim Waschen.



(Für die Kinder gibt es deshalb Hocker.)



Außerdem können wir so die Schubladen als Stauraum nutzen, und davon kann man in einem Bad ja nie genug haben.



Das Regal war alt und durfte bleiben, weil ich nichts Passendes gefunden habe. Und so wurde es kurzerhand gestrichen (ich weiß, das kennt Ihr schon von mir... ).





Hier und dort noch ein bisschen Deko verteilt...



...Raffrollos genäht...


... Spiegel angebracht...


... Blümchen eingetopft...



... fertig!


So, zum Abschied bekommt Ihr noch meinen Lieblings-Badezimmer-Spruch mit auf den Weg, ich hoffe, ich kann Euch damit ein Lächeln auf's Gesicht zaubern!



Eure Ida



Nachtrag

Ihr Lieben, vielen Dank für Eure netten Kommentare!

Weil es gewünscht wurde - und weil ich das ja selber auch immer sehr spannend finde - habe ich mal ganz tief im Archiv gekramt und ein paar Fotos von Bad / Flur / Toilette gefunden, die ich vor unserem Einzug gemacht habe.


Das sind sie:




Platz zwischen Badewanne und Waschbecken: ca. 40 Zentimeter. (Man kann den Badewannenrand auf dem Bild noch erahnen und die Fliesen zählen.)

Die Wand, an der das Waschbecken hängt, ist heute die halbhohe Duschwand. Die Rückseite dieser Wand ist die linke Wand im Flur. Wir haben sie aber einreißen und neu mauern lassen.

Einzig übrig geblieben ist der kleine Wandvorsprung vor der Toilette, der jetzt die Dusche zur Toilette hin begrenzt. Dort, wo früher die Tür war, ist jetzt in etwa der Ausgang der Dusche.




 Wollt Ihr auch noch Fotos vom Umbau? Ich such noch mal.

...und da sind auch schon welche:




Hier kann man den freigelegten, originalen Fliesenboden sehen. Den gleichen haben wir übrigens in der Küche, ein Klassiker aus den 30er Jahren von Villeroy und Boch.




Hier ist die Trennwand zwischen Flur und Bad verschwunden. Die zweite Tür muss noch zugemauert werden. Sie bildet jetzt die Rückwand der Dusche.





Kommentare:

  1. WOW! Ich möchte genau DEN Waschtisch mit genau DEN Zementfliesen *schmoll*
    Einen schönen Sonntag Dir ;-)
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida,
    ich "kenne" dein Bad zum Teil schon aus der Zeitschrift Lisa. Ich war damals schon total begeistert von deiner Dusche! Und habe mir eigentlich nur deshalb die Zeitschrift gekauft.
    Aber bei diesen Bildern bin ich einfach nur platt! So ein herrlich wunderschönes Badezimmer! Es passt einfach alles wunderbar zusammen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend mit deinen Liebsten!
    s´Schwarzwald Maidli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ida,

    wow das Bad ist ja echt ein Traum geworden. Hut ab!

    Liebe Grüße
    IVi

    AntwortenLöschen
  4. Hej Ida,
    ein wunderschönes Landhausbad!!!
    So richtig schön schwedisch!
    Alles passt einfach zusammen!
    Ich bin ziemlich begeistert!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hej!
    Uaaaaah...genau DIESE Dusche will ich auuuuuch...unser Bad ist einfach farb- und organisationstechnisch ein Albtraum und mir seit dem Kauf unseres Hauses ein Dorn im Auge.
    Ich sage nur: Es sieht aus wie ein 70er Jahre Schwimmbad, obwohl erst 6 Jahre alt!!
    Wir hatten sogar schon den Badezimmermenschen zur Planung hier und alle Vorschläge missfielen mir, weil: GLAS!! Ich will kein Glas putzen bei einer Wasserhärte von 4.
    Von Flusskieseln in der Dusche habe ich schon immer geträumt und die nicht ganz hohe Wand...ich könnte Dich knutschen für diese Bilder!!
    Liebe Grüße,
    Ilka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida,

    eine richtig tolle Badezimmeroase ist das geworden. Ganz begeistert bin ich dass das alles so wunderbar zusammenpasst. Ich finde die Fächer in der Dusche sind echt gelungen und sicher super praktisch. Der Spruch auf der Karte ist genial ♥

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Richtig toll. Am besten gefällt mir der Flusskieselboden. Ich hätte gerne gesehen, wie es vorher war. Vorher-Nachher-Vergleiche finde ich immer besonders beeindruckend.
    Gruß
    Duncan

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Wow! Wow! Was für ein Unterschied!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Es verdad IDA... Una bañera al lado de una ventana; es una bendición de luz y de libertad.
    Me encanta tu nuevo baño. A DISFRUTARLO!!!
    Mil gracias por tus palabras de aliento en mi rápida despedida. Mañana saldrá un nuevo post comentando porqué.
    HASTA PRONTO UN GRAN ABRAZO :)
    Conxita

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ida,
    dein Badezimmer ist ein absoluter Traum.Tolle Ideen und super umgesetzt.Kein Vergleich zu vorher!
    Die Sache mit dem Waschtisch find ich besonders gelungen!
    Hab einen schönen Tag,
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ida, sehr sehr schön geworden euer Badezimmer♥ Ich würde gerne wissen, welche Firma diese schönen Bodenfliesen im Badezimmer herstellt?? Ich würde sooo gerne unseren FLur anders fliesen... Pssst, der Liebste weiß noch nix davon:-))
    Ich wünsche dir einen schöne Woche, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  12. W A H N S I N N!!!!
    Ich komm mal zum Duschen;-))))

    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  13. WOW Ida, dein Badezimmer ist ja wunderschön geworden! Wenn man die Bilder vom alten Bad sieht, kann man sich das gar nicht vorstellen. Ist echt gelungen.

    Liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ida,

    was für ein tolles Bad! Luxus zu dem davor! Ganz toll finde ich die hohen Waschbecken. Das wirkt so herrlich nostalgisch. Der 30er Jahre Boden liegt hier auch noch im Flur, unter den von mir ausgesuchten Fliesen. Heute würde ich das anders machen. Er war ziemlich kaputt. In meinem Kopf lege ich damit manchmal einen *Teppich* aus denen, die noch ganz gewesen sind.
    Ich wünsche Dir viele entspannte Momente im Bad. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ida,
    Dein Bad ist wunderschön, neidischguck. Wir wollen unser Bad auch schon seit einiger Zeit renovieren, da werde ich meinem Mann gleich mal die Kieseldusche unter die Nase halten, die gefällt mir sehr gut. Auch die Kommode mit den Waschbecken ist ein Traum. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen