Neues aus

Neues aus

Mittwoch, 6. März 2013

my new office

Eeeeendlich!

Unser Arbeitszimmer hat ein Lifting verpasst bekommen und so sieht's nun aus:



Ausschlaggebend waren eigentlich die Raffrollos. Die alten waren durch die Sonneneinstrahlung ziemlich verblasst und mussten erneuert werden. Zur Auswahl standen ein bunter und ein schwarz-weißer Stoff. Und der letztere ist es dann geworden.


Daraufhin mussten wir natürlich den Rest des Raumes anpassen. Die Wände, die bis dahin noch in einem zarten Apricot-Ton gestrichen waren, hatten ohnehin etwas frische Farbe nötig. 


Hinter den Regalen war sogar noch die ursprüngliche knalleorange Tapete sichtbar (Ja, das war vor knapp 10 Jahren der letzte Schrei, wisst Ihr noch?)



Blockstreifen finde ich ja schon seit langem toll. Aber in schwarz-weiß sind sie doch ziemlich mutig und ich musste beim Malen ganz schön  Renovierungssekt  schlucken und meine Kreativ-Courage zusammennehmen. Danke, Mina, für's Mutmachen!



Das Endergebnis finde ich aber toll. Konsequenterweise hätte ich auch noch die Paneele und das Klavier streichen müssen, aber dann hätte ich wieder ein Übergangsproblem mit den Bücherregalen gehabt, also hab ich es gelassen.



Das Klavier ist mit ein paar neuen Bildern bestückt worden. Das kleine Gespenst und der Räuber Hotzenplotz waren neulich übrigens anlässliches des Todes von Ottfried Preußler in der Zeitung. Und ich mag die Zeichnungen so gerne, dass sie jetzt mein Arbeitszimmer schmücken dürfen.




Auch zwischen den Fenstern mussten die vorher bunten Bilderrahmen weichen, sie haben aber schon ein neues Plätzchen in einer großen Bilderkommune im Treppenhaus gefunden.


Da ich ja gerne mit Schrift arbeite, habe ich mich hier für einzelne Buchstaben entschieden. Lettern in verschiedenen Schriften passen richtig gut in ein Arbeitszimmer, finde ich.





Dann waren da noch die Schreibtische.


Beides sind alte Tische vom Trödler, die wir aufgrund ihres individuellen Charakters so lieben. Aber das dunkle Holz wirkte dann doch irgendwie muffig, teilweise war die Oberfläche auch schon ziemlich schäbig und verkratzt. 


Mit etwas Farbe und einem neuen Stück Leder sind die Tische jetzt richtig aufgehübscht.




Für den Drucker gab es ebenfalls eine neue Bleibe - die Kommode stammte von ebay und hat mich mal 15 Euro gekostet. In ihrem neuen Outfit bin ich sooo stolz auf sie!


Und ich habe mal daran gedacht, den Ablauf zu fotografieren:







Hier sieht man übrigens den Trick, wie ich immer die Schriftzüge auf die Möbel bekomme: Schrift in der richtigen Größe auswählen, auf weißem Papier ausdrucken, die Rückseite mit Kreide bestäuben und auf das Möbelstück legen. Die Konturen der Schrift mit einem spitzen Stift (Kugelschreiber geht gut) übertragen, die Kreide hinterlässt dann feine Spuren, die sich später problemlos abwischen lassen. Mit viel Fingerspitzengefühl und einem feinen Pinsel den Schriftzug übertragen.




Unsere Bücherregale haben wir mal von einem Tischler anfertigen lassen, denn wir brauchen sehr viel Stauraum und wollten an zwei Wänden des Zimmers durchgehende Regale bis unter die Decke. Leider sieht ein Bücherregal eigentlich immer unaufgeräumt aus, deshalb habe ich letztes Jahr mal ein paar schöne Ordnerrücken zum Aufkleben gekauft. 


Und unglaublicherweise bin ich dazu übergegangen, Bücher nicht mehr vornehmlich nach Autor oder Thema - sondern nach FARBE und GRÖßE zu sortieren. Ja bin ich denn komplett bekloppt?! Oh je. Ich bin definitiv vom Deko-Virus infiziert. Aber ehrlich gesagt wirkt das Regal durch diesen Trick gleich viel ruhiger und harmonischer. Und da ich beim Suchen nach einem Buch ohnehin meist auf die Farbe schaue, geht das Finden auch noch schneller.



 Die alten Kisten passen schön ist Regal, waren aber nicht mehr besonders ansehnlich und sollten deshalb weg. 



Kurz vor dem Gang zur Mülltonne konnte ich sie aber mit Resten der Wandfarbe und ein bisschen Schablonierfarbe noch schnell aufhübschen und damit retten. Nun mag ich sie wieder richtig gerne.





Hach, ist das schön, wenn man wieder mal ein Projekt abschließen kann. Nur die Raffrollos, die sind immer noch nicht alle fertig...

Leider kann man sich aufgrund eines akuten Deko-Virus ja nicht krankschreiben lassen, und so muss ich mich jetzt mal wieder der ARBEIT in meinem ARBEITSzimmer widmen. Das musste ich übrigens auch in den letzten Tagen, daher habt Ihr so wenig von mir gehört. Aber ab und zu stehle ich mir ein Minütchen und schaue in Euren Blogs vorbei. Nur das Kommentieren kommt dann oft zu kurz.

Liebe Grüße an Euch alle, vielen, vielen Dank für die netten Kommentare.

Zum Abschluss gibt es noch eine Collage meiner Lieblinge im Arbeitzimmer, die mir beim Arbeiten gerne zuschauen oder huldvoll winken oder den Hintern zeigen...



Eure Ida







(Nur Cory lacht immer.)

Kommentare:

  1. Liebe Ida,

    die Verwandlung ist ja großartig. Ich müsste mein Arbeitszimmer auch einmal renovieren, aber mir graut es davor, das ganze "Gerümpel" auszuräumen. Da macht Dein Post ja richtig Mut!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.s.: das mit den nach Farben sortierten Büchern mache ich übrigens bei meinen Kochbüchern so.

      Löschen
  2. Liebe Ida,
    Respekt vor dieser gelungenen Leistung!
    Das war bestimmt eine Mords-Arbeit,Wow!
    Jetzt ist alles harmonisch und schön aufeinander abgestimmt.Die Idee mit den Bildern und Buchstaben mag ich total!
    Einfach ein Zimmer,in dem man ab sofort noch lieber arbeitet.
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Wow ich bin absolut platt.
    Das habt ihr richtig gut hinbekommen!!
    Da geht man doch gerne arbeiten :-)
    Die Rollos find ich super.
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen

  4. Mina-Vanilla Syle eben!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. ZICKE....LANGWEILIG !!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    2. Nicht Punkt-Streifen!!

      Löschen
  5. Liebe Ida,

    oh, der Virus ist wirklich sehr ansteckend, da musst du aufpassen! *grins*
    Dein neues Arbeitszimmer ist der Knaller! Es gefällt mir sehr sehr gut!
    Die gesteifte Wand gefällt mir gut und die passenden Rollos! Aber auch der Rest ist Klasse!

    Liebe GGrüße und viel Spaß mit dem tollen Arbeitszimmer
    wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida, jetzt musste mir mal kurz helfen, was ist ein Munte-Kännchen? Ich wüsste jetzt nicht was das ist? Hab auch schon gegoogelt.
    Sagst Du mir bitte auf welchem Bild?
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  7. Dein neues Zimmer ist wunderschön geworden. Alles sehr harmonisch aufeinander abgestimmt.
    Bei uns wird in diesem Jahr auch einiges renoviert.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ida Was für ein tolles Zimmer , da macht doch das Arbeiten mehr Spaß, oder ? Die Tische finde ich ganz besonders toll . Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Hej Ida,
    ein fantastisches Zimmer und sooooo ordentlich!
    Mir gefallen besonders deine Schrift-Spielereien!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ida,
    Das sieht ja super aus, wow. Hast du toll gemacht.
    Ach auf deinen Schreibtisch und deine Kommode bin ich soooooo neidisch, die sehen ja beide super toll aus! Hat sich auf alle Fälle gelohnt.

    Liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein wunderschönes Arbeitszimmer! Die gestreifte Wand gefällt mir sowas von gut. Und mit den passenden Rollos dazu. Einfach nur Super schön.

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ida,
    schön wieder etwas von dir zu lesen!
    Eine wahnsinns Leistung habt ihr da vollbracht mit der Renovierung des Arbeitszimmers. Bin total begeistert von der gestreiften Wand und der passenden Deko! Ein richtig tolles, schönes Zimmer ist es geworden!
    LG s´Schwarzwald Maidli

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Ida, das ist aber wundervoll geworden. Die alten Schreibtische, das Schränkchen, das Rollo, die Wand mit den schwarzen Streifen, das Regal- puh, du warst ja unglaublich fleißig♥
    Deine Schreibtischlampe ist ganz zauberhaft- nach so einer werde ich mich mal umsehen:-) Kennst du den Hersteller?
    Hab einen schönen Abend, ♥liche Puschigrüße♥

    AntwortenLöschen
  14. Relajante y con mucha personalidad... FELICIDADES IDA!!!
    Conxita ;)

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das ist eine sehr mutige Verwandlung. Also, ich steh ja auf Schwarz-Weiß... Das hast du großartig gemacht und du wirst dich sicherlich sehr wohlfühlen in diesem Raum ! Für ein Office ist es richtig schick *lach* !!!
    Was die Lenzrosen bzw. die Christrosen angeht - sie brauchen ein paar Jahre an einem Standort und dann entfalten sie sich zumeist mit Vollgas *gg* !!! So ist das bei meiner Kletterhortensie auch - jetzt gibt sie endlich Gas... Manche Pflanzen sind da etwas komisch *lautlach* !!!
    Ich wünsch dir viel Freude in deinem neuen Office und grüße dich ganz lieb,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ida!!!
    Wie toll ist dass denn???? Dein Arbeitszimmer ist der Hammer!! Die Wand mit den Blogstreifen passt perfekt! Toll, dass Du sooo mutig warst!! Ich kann mich gar nicht satt sehen!! Es ist schon irre, dass ein Stückchen Stoff so eine gewaltige Veränderung auslösen kann!!
    Viel Spaß beim Arbeiten!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ida,

    ich bin hin und weg, was für eine tolle Verwandlung, wahnsinnig schön!
    Gemütlich und doch modern!
    Bei dem Foto mit der krassen Wandfarbe hinter dem Regal musste ich laut lachen,
    oh Mann, was waren das für Zeiten....aber wir alle fanden das Grellbunte mal toll...
    In eurem Arbeitszimmer würde ich mich total wohlfühlen - auch ganz ohne Arbeit! ;o))))

    Herzliche Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ida,
    Dein Arbeitszimmer ist krachertoll geworden. Ich finde ja Streifen an der Wand total zeitlos und immer modern. Obwohl meine ja gerade dem Maler zum Opfer fielen... Ganz besonders mag ich die Rollos - ich bin da ja leider einfach "gestrickt" und zu faul zum Nähen von Raffrollos. Aber vielleicht ist das ja auch ganz einfach...
    So, ich muss Frühstück machen. Hab einen schönen Freitag!
    Mina <3

    AntwortenLöschen
  19. Ach übrigens: Die Rattankörbe sind bei uns gerade im Zuge der REnovierung rausgeflogen - ich denke, ich werde sie retten müssen! (Noch liegen sie in der Garage...)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ida,

    klasse sieht das aus!! So toll, gefällt mir sehr, der schwarz-weiss Look. Das Klavier finde ich sogar sehr passend dazu. Die Korbumwandlung hast Du wunderbar hinbekommen und so sind sie quasi noch einmal um die Entsorgung rumgekommen.

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ida,

    toll sieht dein Arbeitszimmer nun aus. Ganz nach meinem Geschmack.
    Mit ein bisschen weißer Farbe, kann Frau viel machen...

    Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  22. WOw sooo viel ARbeit liebe Ida aber es hat sich gelohnt! Das Ergebnis ist supertoll! LLLG

    Syl

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ida,

    hier habe ich aber was ganz feines verpaßt!! Das *new office* ist einfach nur klasse geworden. Der Streifenlook ist toll, wir haben hier leider kein Sonnenzimmer, so kommt das überhaupt nicht in Frage. Aber wir schaffen ja nicht mal, nach ewigen Jahren, die Wände neu zu weißeln, das würde es viel heller scheinen lassen...!
    Deine Schreibtischlampe: Die ist ♥
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  24. Wow, bei euch läßt es sich ja chic arbeiten!!! Sieht das alles toll aus!

    AntwortenLöschen
  25. wow, so viel Inspiration ... ich weiß gar nicht, was ich zuerst nachmachen soll!! Toll, super, klasse ... ich bin begeistert. Mein Arbeitszimmer wartet auch auf Verschönerung ;-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen