Neues aus

Neues aus

Samstag, 19. Januar 2013

Frisches Grün

So langsam kommt wieder frisches Pflanzenleben ins Haus.



Ist es nicht schön, wenn man beobachten kann, wie aus einer kleinen, unscheinbaren Blumenzwiebel nach und nach eine prächtige Hyazinthe entsteht?




Deshalb finden sich auch immer eine ganze Menge Hyazinthen in allen Farben und Varianten bei mir im Haus.











Viele mögen ja den intensiven Duft nicht, aber ich finde, er riecht so richtig schön nach Frühling. Und auch wenn draußen noch Schnee liegt, kann die Seele diese Vorahnung der neuen Jahreszeit doch schon gut gebrauchen.



A propos - bei uns liegt ja gar nicht überall Schnee. Als ich neulich mal im Garten war,



fand ich im Rosenbeet diese zarten grünen Spitzen. Ich weiß gar nicht genau, was daraus werden wird. Also lass ich mich mal überraschen.




Wie schön, dass hier jetzt immer öfter mal wieder die Sonne vorbeischaut.


















Im Wintergarten sind die Pflanzen schon deutlich weiter.






Überall finden sich frische, grüne Triebe. Vor allem die mediterranen Pflanzen wie der Oleander oder der Feigenbaum mögen das kühle Klima, das im Wintergarten herrscht. Da wir dort normalerweise nicht heizen,
ist der Raum etwa 15 Grad warm kalt.



Und guckt mal, da wächst doch tatsächlich schon die erste Feige!




... was machen eigentlich die Schneeglöckchen?

erster Tag:




dritter Tag:


fünfter Tag:



Zum Abschluss noch ein bisschen ganz klassisches Wintergrün:


Meine Christrose hat sich wunderbar entwickelt. Sie steht im kühlen Treppenhaus und das scheint ihr ganz gut zu gefallen. Bisher hatte ich immer ziemliches Pech mit Christrosen.







Im Garten bilden sie allenfalls Blätter, aber keine Blüten. Ich habe sie jetzt zu den Rosen gepflanzt, weil sie dort viel kalkhaltigen Dünger bekommen. Das hat das Blattwachstum angeregt, Blüten konnte ich aber noch nicht entdecken. Aber vielleicht kommen die ja noch.





















Ich bedanke mich bei allen Leserinnen (und Lesern!) fürs regelmäßige Vorbeischauen. Ich lese so gerne Eure Kommentare und freue mich sehr, dass es Euch gibt!




Eure Ida

Kommentare:

  1. Hach, ist das schön Frühlingsbilder zu sehen :) Bei dem Wetter im Moment ist das bitter nötig, bei uns liegen ca. 10 cm Schnee und es will gar nicht mehr aufhören zu schneien :( Ich freu mich schon riesig drauf, wenn es Frühling wird! Da sind deine Bilder eine willkommene Abwechslung :)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida!
    Was für ein wundervoller Mix aus Winter und Frühling!!! Ich finde es auch immer wieder faszinierend, was aus einer Blumenzwiebel wird!!! Deine Übertöpfe auf dem letzten Bild sind wunderschön. Hast Du die selber gemacht! Einfach toll!!! .... und Eure Schneeflocken im Wintergarten - super schön!
    Wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Grün, grün, grün.... und es tut den Augen so gut!!!
    Wunderschöne Fotos sind das liebe Ida.

    Weißt Du was mir passiert ist, ich konnte es in einem wohlbekannten Elementar-Shop nicht lassen mir ein Zinktöpfchen mitnehmen. Und irgendso ein "Geist" hat eine Plastiksteckerchen "Traubenhyazinthen" hineingesteckt. Gestern war ich seltsam überrascht, als die erste Narzisse zum Vorschein kam. Ist zwar auch schön, - aber wenn man etwas anderes erwartet, ist man "lachend" enttäuscht.

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  4. liebe ida,

    grad heut hat mir mein mann auch 4 hyazinthen mitgebracht. die werd ich nachher schön dekorieren.
    sag, du hast abgeschnittene blüten im wasser stehen....halten die sich gut???

    deine hyazinthenarrangementfotos...welch ein wort :).......sind wunderschön. die christrosen blühen bei mir auch nur mal ganz vereinzelt. ich hab sie von meiner tante geerbt. die hatte allerdings lehmboden und dort haben sie immer geblüht wie verrückt.

    ich muß jetzt die futtertöpfchen an meinem "baum" vor dem wohnzimmerfenster erneuern. die vögelchen gucken schon ganz hungrig :))
    bei uns schneit es nur gaaaaaaaaaaaaanz sachte vor sich hin. ist mal grad so eben alles weiß draußen.
    durch den dicken schnee stapfen ist nicht:(

    ich wünsch dir einen schönen tag
    gaby aus dem haus am wald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,

      die geschnittenen Hyazinthen halten sich tatsächlich ziemlich lange. Sie hatten auch noch geschlossene Blüten, die auch aufgegangen sind.

      Löschen
  5. Liebe Ida, was für eine grüne Pracht. Toll wenn man einen Wintergarten hat und die Pflanzen dann auch noch gut gedeihen. Einen schönen Tag, GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ida, bei dir sieht es ja schon so frühlingshaft aus. Ich muss sagen, mit den Christrosen habe ich auch kein Glück, die sind aber so schön und ich muss es immer wieder versuchen.
    Tolle Idee mit der Fotoreihe über das Wachstum der Schneeglöckchen.
    Die weißen Übertöpfe und die Hirschdeko (ist ja klar) gefallen mir ganz besonders gut.
    GGGGGGGVLG Melly

    AntwortenLöschen
  7. Hej Ida, wie schön die ganzen Frühlingsblüher ausschauen.
    Ich habe auch Hyazinthen im Haus verteilt. Leider verblühen sie schon und ich muss Montag für Nachschub sorgen;-) Bei diesem grauen Wetter brauche ich die Blümelein für die Seele..
    Ich bin immer sehr sehr gern bei dir zu Besuch♥ Hab einen kuscheligen Sonntag, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen